Golf

18 traumhafte Löcher zwischen Geschichte und Natur

Vor einer bezaubernden historischen und landschaftlichen Kulisse bietet der Lido von Venedig “18 traumhafte Löcher”, die das Ziel zahlreicher begeisterter Golfer sind, welche ihr Können inmitten von alten Festungen aus dem 18. Jh., Pappeln, Maulbeerbäumen und Strandkiefern messen möchten.
Der im Jahr 1930 eingeweihte Golfplatz verdankt seine Gründung dem Grafen Giuseppe Volpi, der auf Wunsch des Magnaten der Automobilindustrie Henry Ford, ein leidenschaftlicher Golfer und Stammgast am Lido, die ersten neun Löcher rings um die alte, noch heute bestehende österreichische Festung anlegte.
In der Nachkriegszeit wurden die neun Löcher durch weitere neun ergänzt, während im Lauf der Jahre dank dem regen Treiben auf dem Golfplatz ein Klubhaus und ein Restaurant folgten, das für seine regionale Küche sehr geschätzt wird.
Das Klubhaus ist in den einstigen Militärunterkünften der österreichischen Wehrmacht in behaglichen und zauberhaften Räumlichkeiten untergebracht. Hier können Sie völlig unbeschwert einen Tag der Erholung und Unterhaltung verbringen.

 

Newsletter